Juni 2014 - Werbung & Drumherum
Grafik
Werbetechnik
Dekoration
Eventgestaltung

Im Darmstädter Hof Centrum in Heidelberg steht eine WM-Ergebniswand mit großem Digitaldruck.

Digitaldrucke können wir bis zu einer Breite von 150cm erstellen. Größere Flächen werden aus einzelnen Bahnen geklebt. Im Darmstädter Hof Centrum in Heidelberg hat die WM-Ergebniswand eine Größe von 300 x 125 cm und wurde auf eine Hartschaumplatte geklebt. Für Innenräume eine ideale Lösung zur Information der Kunden.

Wand mit Digitaldruck zur WM im DHC Heidelberg

WM-Ergebniswand im Digitaldruck im DHC Heidelberg – Foto © Carsten Junghans

Da die Ergebnisse noch eingetragen werden müssen, haben wir aus Selbstklebefolie noch Zahlen geplottet, die dann je nach Spielergebnis eingeklebt werden.

Die Digitaldruck-Wand wurde mit unserem Octanorm System präsentiert. Die Grafikabteilung hat die Wand gestaltet, und um die Sache abzurunden hat unsere Dekorationsabteilung das noch mit Vasen, Buchskugeln und Nationalwimpeln dekoriert.

Es müssen nicht immer nur nackte Fakten präsentiert werden. Mit solch einer Aktion bindet das Darmstädter Hof Centrum in Heidelberg die Kunden und liefert einen Mehrwert beim Besuch des Centers.

Rolf Liedke

Hochwertige Schilder und Beschilderung mit Verbundplatten im SEA LIFE in Speyer

Unser favorisiertes Material für Schilder und Beschilderungen sind Verbundplatten aus Aluminium und Kunststoff. Dieses Material hat eine minimale Ausdehnung oder Schrumpfung bei Temperaturwechsel und ist dauerhaft haltbar. Die dreilagige Verbundplatte eignet sich deshalb so gut für Schilder. Sie ist weiterhin sehr formstabil und leicht.

Schilder Stehle im Außenbereich Gastronomie im SEA LIFE Speyer

Stehle für Gastronomie im SEA LIFE Speyer © Foto Carsten Junghans

Deshalb haben wir das auch bei unserem Kunden SEA LIFE Speyer eingesetzt. Hier wurden Schilder und Speisekarten gefertigt. Die Verbundplatten wurden ein- und zweiseitig foliert, abgehängt oder wie im Foto zu sehen auf eine Stehle, die wir auch lieferten, montiert. Die Grafik ist aus unserer Grafikabteilung und folgt dem Look des Gastrobereiches im SEA LIFE Speyer. Die Folierung erfolgte mit Selbstklebefolie, welche digital bedruckt und mit einem UV-Schutzfilm ausgerüstet ist, der die Folie um weitere 2 Jahre lichtbeständiger macht. Der Druck und die Folie zusammen bringen es auf eine Lichtbeständigkeit von mindestens 4 Jahren, meistens jedoch länger, da kaum ein Schild 10 Stunden am Tag praller Sonne ausgesetzt ist.

Egal ob im Außeneinsatz oder im Innenbereich, einmal die Schilder montiert, muss der Kunde sich nicht weiter darum kümmern. Die Reinigung erfolgt mit herkömmlichen Haushaltsreinigern.

Rolf Liedke

Schaufensterdekoration: Wie man ein umfangreiches Sortiment reizvoll darstellt, kann man in der Dekoration von „Optik Berger“ in Mannheim sehen.

Es ist immer wieder eine Herausforderung, in der Schaufensterdekoration des Optikers „Optik Berger“ eine gelungene Warenpräsentation zu erreichen. Ein sehr umfangreiches Sortiment mit einer großen Anzahl renomierter Labels wie Andy Wolf, Lunor, Tag Heuer, Blac, oder Etnia sorgen für eine immense Auswahl. Allerdings benötigen wir als Dekorateure hier ein beachtliches Geschick, um die einzelnen Labels noch wahrnehmbar darzustellen.

Optiker Schaufensterdekoration in Mannheim bei Optik Berger in der Fressgasse

Schaufensterdekoration „Trompe lóeil“ bei Optik Berger in Mannheim Foto © Thomas Dettloff

Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, versuchen wir deshalb stets eine recht übersichtliche Dekorations- und Präsentationssituation als Voraussetzung zu schaffen. Das heißt, Blickfänge halten sich meist im Hintergrund, die Warenträger bieten vielen Produkten Platz und die Farbgebung ist in der Regel Bicolor.

Ein wichtiger Aspekt ist natürlich auch die Zugänglichkeit der Produkte, die jederzeit für Kundengespräche erreichbar sein müssen. Rückwände ohne Eingriff-Möglichkeit sind ein absolutes „no go“. Als Mai-Dekoration wählten wir für Mannheim eine frische und kräftige Türkis-Weiß-Kombination mit übersichtlichen Warenpräsentern, die den eigentlichen Produkten viel Freiraum gewährt. Das Hauptmotiv ist eine Fotomontage aus unserer Grafikabteilung: eine optische Täuschung mit weißen Glasvasen und Callas-Blüten. Die Vasen und Blüten ergänzen das Bildmotiv und transferieren die Elemente des Fotos in die dreidimensionale Welt. Während wir sonst gerne den Dekorationsmotiven eine stärkere Präsenz zugestehen, lassen wir hier den Produkten und Labelaufstellern die größtmögliche Dominanz.

Die Dekoration und die schönen Brillen sind zu besichtigen in Mannheim in der sogenannten Fressgasse (Q 3, 1) bei Optik Berger.

Thomas Dettloff

Der Künstler C.F.Zwingenberg zu Gast im Schaufenster der Dekoration von eye and art in Heidelberg.

Vor einiger Zeit lernten wir den Künstler C.F. Zwingenberg aus Angelbachtal kennen. Nach einigen irrsinnig netten gemeinsamen Abenden in seinem herrlichen Atelier in Angelbachtal war uns schnell klar, dass seine Kunst unbedingt auch in unseren Schaufenstern und Dekorationen präsent sein muss. Einer unserer Kunden, das Augenoptikfachgeschäft eye and art in Heidelberg war sofort Feuer und Flamme und freute sich enorm über die Kooperation mit Herrn Zwingenberg. Ohne viel Aufwand entstand so eine weitere Schaufensterdekoration mit Tiefgang.

C F Zwingenberg Dekoration eye art Heidelberg

Dekoration mit Bildern von C.F. Zwingenberg in Heidelberg bei eye and art. Foto © Thomas Dettloff

Selten wird es so deutlich, dass Kunst ohne den Betrachter nicht möglich ist. Zu den Arbeiten von C.F. Zwingenberg gehört unmittelbar der Blick aus verschiedenen Perspektiven. In unterschiedlichen „Auflösungen“ bringt er die Landschaften, Portraits und Architekturansichten mit Ölfarbe auf Markisenstoff. Zwingenberg spielt mit dem Betrachter, lässt ihn agieren, stellt dessen Wahrnehmung in Frage und verweist auf Erinnerungen. Durch Verunklaren zwingt er zum genaueren Hinsehen und appelliert an eine kritische Betrachtung der Umgebung, der sichtbaren Wirklichkeit. Erst aus einiger Entfernung lässt unsere Wahrnehmung die eigentlichen Bilder entstehen; erstaunlich, wozu unser Gehirn fähig ist! Informationen zu weiteren Arbeiten des Künstlers erhalten Sie unter www.zwingenberg.com. An dieser Stelle nochmals vielen Dank Carl! Eine witzige Anekdote zu diesem Projekt steuerte unfreiwillig mein Kollege Rolf Liedke aus der Grafikabteilung bei: Als C.F. Zwingenberg uns einige Bilder zur Auswahl per Mail schickte, beschwerte er sich über die verpixelten Bilder. „Wie sollen wir denn damit arbeiten? Das ist total verpixelt.“ war seine Reaktion. Ich fand das sehr amüsant.

Thomas Dettloff