Heidelberg Archives - Werbung & Drumherum
Grafik
Werbetechnik
Dekoration
Eventgestaltung

Werbung & Drumherum gestaltet die Verpackungen

Der Peruanische Künstler Danny Figueroa, aka als #Wesr konnte bereits zweimal im Rahmen des #Metropolink – Festivals für urbane Kunst seine Kreativität unter Beweis stellen. Zuletzt schuf er ein fantastisches 15m hohes Wandbild am Römerkreis in Heidelberg, das sich schnell zu einer Heidelberger Sehenswürdigkeit entwickelt hat. Die Tradition der Muralismo – Wandmalerei im öffentlichen Raum zeigt sozialkritische und nationale Inhalte. Figueroa verdankt seine Einflüsse der künstlerisch kulturellen Vielfalt seines Heimatlandes und verbindet diese mit der umtriebigen Schaffenskraft der Graffiti-Szene der 1990er Jahre. Daraus entstehen fantastische Bilder aus zerfließenden Farben und abstrakten Figuren in seiner ganz persönlichen Interpretation.

Individuelle Verpackungen: Das Original am Römerkreis in Heidelberg - Foto Werbung & Drumherum

Das Original am Römerkreis in Heidelberg

Um so mehr freut es uns, Figueroa für die Chocolaterie St.anna No1 gewinnen zu können. Das Motiv seiner Heidelberger Wandmalerei ziert eine eigens dafür kreierte peruanische Edelschokolade und handgefertigte Edelpralinen aus fairem Handel in Bio-Qualität. Die Verbindung von Kunst, Kultur und Genuss vereint in einem Produkt mit künstlerischer Qualität ist eine naheliegende Kombination. Es war uns ein Vergnügen, die Verpackungen, bzw. Verpackungsgestaltung dieser Vereinigung zu erstellen, da uns die Kunst ja ebenso am Herzen liegt wie der Genuss.

Am Freitag, den 21 Oktober 2016, und Samstag 22 Oktober war der in Berlin lebende Künstler in der Chocolaterie St.Anna no1 zu Gast und signierte die exklusiven Schokoladentafeln live vor Ort. Bei der Gelegenheit konnte unser Art Director Thomas Dettloff Figueroa persönlich kennen lernen und neben dem ganz persönlichen Austausch auch ein sehr nettes Interview führen. Begleitet wurde Figueroa von seiner Frau und den Festival Organisatoren Pascal Baumgärtner, Daniel Thouw und Melanie Merz. An dieser Stelle möchten wir gerne nochmal auf das #Metropolink – Festival für urbane Kunst hinweisen das unglaublich coole Künstler mobilisiert und Projekte initiiert und Großes für die urbane Kunst in der Region leistet. Die Festival Touren in Kooperation mit Heidelberg-Marketing im offenen Cabrio-Bus, bei denen alle Kunstwerke der Region angefahren werden, erfreuen sich unter Streetart-Liebhabern größter Beliebtheit und sind regelmäßig ausgebucht.

In der Chocolaterie beim Signieren

In der Chocolaterie beim Signieren

Figueroa eröffnete übrigens am 22.Oktober 2016 die Sonderaustellung #Inkstinkto in der #WOW Galerie – WilliBender, in der Emil-Maier-Straße 9 in Heidelberg. Noch bis 25 November sind dort viele seiner  Arbeiten mit indischer Tuschenfarbe zu sehen. Es lohnt sich, die Kulturen dieser Welt und deren Verbindung mit der Moderne kennen zu lernen.

Thomas Dettloff

 

Centerdekoration: Der Frühling bei Drumherum steht im Zeichen des Schachspiels.

Die 1. Heidelberger Schachtage fanden im Darmstädter Hof Centrum Heidelberg statt. Zum ersten Mal initiierte Dirk Saffran, der Centermanager des Darmstädter Hof Centrums, die 1. Heidelberger Schachtage. Bei diesem Erlebnisschachprogramm des Großmeisters Sebastian Siebrecht wird täglich ein reichhaltiges Programm für Kinder und Jugendliche angeboten die sich für das „Spiel der Könige“ interessieren. Schachschulungen, offenes Training, freie Partien, Konditionsblitz oder Meisterpartien lassen es strategisch richtig krachen.

 

Centerdekoration: Werbetechnik und Dekoration für Die 1. Heidelberger Schachtage im DHC Heidelberg.

Werbetechnik und Dekoration für Die 1. Heidelberger Schachtage im DHC Heidelberg. © Foto Fotostudio Schwetasch

 

Bereits über 6.200 Kinder kamen, um die „Faszination Schach“ von Großmeister Sebastian Siebrecht als Erlebnisschachprogramm zu erleben. Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner hat die Schirmherrschaft übernommen und Stadträtin Beate Deckwart-Boller hat den Eröffnungszug zusammen mit Centermanager Dirk Saffran ausgeführt. Klar, dass so ein Event entsprechend in Szene gesetzt werden muss, um die Kids von den PCs zu locken. Auch klar, dass Werbung & Drumherum hier zum Zug kam: mit einem dynamischen Schachmotiv, welches in die Center CI integriert wurde, frischten wir den etwas verstaubten Schachlook deutlich auf. Mit dreidimensionalen Figuren, den leuchtenden Hausfarben und knackigen Slogan konnte hier eine sehr zeitgemäße Darstellung des Themas erreicht werden.

Neben einer Reihe von Radiospots wurde auch über Werbeflächen im Center kommuniziert. Doppelseitige Planen-Banner, Plakate, Scheibenfolierungen und Schachdeko kamen hier zum Einsatz. Aber auch Annoncen in Printmedien und Web-Banner wurden natürlich in einem Look gestaltet. Um die Aktion noch etwas trendiger zu unterstützen, verteilten „Chess-men“ in Body-suits Flyer mit dem Veranstaltungsprogramm. Außerdem wurden ganz im Geiste des Guerilla-Marketing „Street-Brandings“ mit Sprühkreide in der Umgebung des Centers angebracht.

Alles in allem eine sehr gelungene Aktion die aufgrund des großen Erfolges im nächsten Jahr erneut stattfinden soll. Alles in allem aber vor allem auch ein Beispiel dafür welch umfangreiche Maßnahmen von Werbung & Drumherum realisiert werden können.

Normal ist das nicht,… „Centerdekoration“, aber anders eben. 😉

Thomas Dettloff

Thema Ausbildung: Ausbildungs-Kooperation mit Esprit Heidelberg

Der Ausbildungsberuf „Gestalter für visuelles Marketing“ ist natürlich, trotz der identischen Ausbildungsinhalte, in der Praxis von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich. Um dennoch den Auszubildenden ein umfangreiches Bild des so abwechslungsreichen Berufes zu vermitteln,  baten uns die Kollegen der Dekorationsabteilung von Esprit Heidelberg um eine Ausbildungskooperation. Die Auszubildende Sarah A. besuchte bereits einige andere Betriebe und war nun für 2 Wochen  in unserem Atelier zu Gast.

Gestalter Ausbildung Azubi Sarah von Esprit

Azubi Sarah von Esprit betankt die „Welt“ mit Luft 😉 Foto © Thomas Dettloff

Die „wilde Welt“ von Werbung & Drumherum ist sicher nichts für jedermann da unsere Tätigkeiten doch sehr umfangreich sind. Doch eine echte Gestalterin wie Sarah interessiert sich natürlich durchaus für die unterschiedlichen Facetten dieses Berufes. „Auch wenn sich die Berufsfelder doch stark unterscheiden, lässt sich der gestaltende Aspekt immer übertragen.“ so die bisher vor allem Fashion-orientierte Auszubildende. „Etwas Besonderes für mich war vor allem auch die Arbeit auf Messen, denn diese hatte ich während meiner Ausbildung so noch nicht kennengelernt“ bekennt sie abschließend. In den zwei Wochen Ihrer „Drumherum-Erfahrung“ hatten wir natürlich einige Vorbereitungen zu erledigen, installierten einige originelle Schaufenster und realisierten eine schöne, ungewöhnliche Messepräsentation zum Thema „Sozial-Standards“ für die Naturtextil-Branche (s. Foto). Um auch unserer Auszubildenden die Welt der „Esprit-Arbeitsweisen“ näher zu bringen planen wir noch diesen Herbst ebenfalls einen Besuch bei Esprit in Heidelberg.

Lieben Gruß von hier aus an Sarah, es hat Spaß gemacht mit dir.

Thomas Dettloff

Im Darmstädter Hof Centrum in Heidelberg steht eine WM-Ergebniswand mit großem Digitaldruck.

Digitaldrucke können wir bis zu einer Breite von 150cm erstellen. Größere Flächen werden aus einzelnen Bahnen geklebt. Im Darmstädter Hof Centrum in Heidelberg hat die WM-Ergebniswand eine Größe von 300 x 125 cm und wurde auf eine Hartschaumplatte geklebt. Für Innenräume eine ideale Lösung zur Information der Kunden.

Wand mit Digitaldruck zur WM im DHC Heidelberg

WM-Ergebniswand im Digitaldruck im DHC Heidelberg – Foto © Carsten Junghans

Da die Ergebnisse noch eingetragen werden müssen, haben wir aus Selbstklebefolie noch Zahlen geplottet, die dann je nach Spielergebnis eingeklebt werden.

Die Digitaldruck-Wand wurde mit unserem Octanorm System präsentiert. Die Grafikabteilung hat die Wand gestaltet, und um die Sache abzurunden hat unsere Dekorationsabteilung das noch mit Vasen, Buchskugeln und Nationalwimpeln dekoriert.

Es müssen nicht immer nur nackte Fakten präsentiert werden. Mit solch einer Aktion bindet das Darmstädter Hof Centrum in Heidelberg die Kunden und liefert einen Mehrwert beim Besuch des Centers.

Rolf Liedke

Der Künstler C.F.Zwingenberg zu Gast im Schaufenster der Dekoration von eye and art in Heidelberg.

Vor einiger Zeit lernten wir den Künstler C.F. Zwingenberg aus Angelbachtal kennen. Nach einigen irrsinnig netten gemeinsamen Abenden in seinem herrlichen Atelier in Angelbachtal war uns schnell klar, dass seine Kunst unbedingt auch in unseren Schaufenstern und Dekorationen präsent sein muss. Einer unserer Kunden, das Augenoptikfachgeschäft eye and art in Heidelberg war sofort Feuer und Flamme und freute sich enorm über die Kooperation mit Herrn Zwingenberg. Ohne viel Aufwand entstand so eine weitere Schaufensterdekoration mit Tiefgang.

C F Zwingenberg Dekoration eye art Heidelberg

Dekoration mit Bildern von C.F. Zwingenberg in Heidelberg bei eye and art. Foto © Thomas Dettloff

Selten wird es so deutlich, dass Kunst ohne den Betrachter nicht möglich ist. Zu den Arbeiten von C.F. Zwingenberg gehört unmittelbar der Blick aus verschiedenen Perspektiven. In unterschiedlichen „Auflösungen“ bringt er die Landschaften, Portraits und Architekturansichten mit Ölfarbe auf Markisenstoff. Zwingenberg spielt mit dem Betrachter, lässt ihn agieren, stellt dessen Wahrnehmung in Frage und verweist auf Erinnerungen. Durch Verunklaren zwingt er zum genaueren Hinsehen und appelliert an eine kritische Betrachtung der Umgebung, der sichtbaren Wirklichkeit. Erst aus einiger Entfernung lässt unsere Wahrnehmung die eigentlichen Bilder entstehen; erstaunlich, wozu unser Gehirn fähig ist! Informationen zu weiteren Arbeiten des Künstlers erhalten Sie unter www.zwingenberg.com. An dieser Stelle nochmals vielen Dank Carl! Eine witzige Anekdote zu diesem Projekt steuerte unfreiwillig mein Kollege Rolf Liedke aus der Grafikabteilung bei: Als C.F. Zwingenberg uns einige Bilder zur Auswahl per Mail schickte, beschwerte er sich über die verpixelten Bilder. „Wie sollen wir denn damit arbeiten? Das ist total verpixelt.“ war seine Reaktion. Ich fand das sehr amüsant.

Thomas Dettloff

Schaufensterdekoration mit Goldrahmen, „Colour by Ehmann“ in Heidelberg.

Als schicker Frisör und Mitglied der „Haute Coiffure Francaise“ in Heidelberg wirbt auch „Colour by Ehmann“ mit ungewöhnlichen Schaufensterdekorationen von Werbung & Drumherum. Eine der Besonderheiten, die diese Dekorationen von anderen Frisörschaufenstern unterscheidet, sind die meist individuell produzierten Fotos.

Schaufensterdekoration bei Colour by Ehmann in Heidelberg

Schaufensterdekoration bei Colour by Ehmann in Heidelberg Foto © Thomas Dettloff

In eigenen Shootings werden die Models dafür von Peter Ehmann und seinem Team gestylt und frisiert. Statt Katalogfotos oder Plakaten von Haarpflegemittel-Herstellern zu verwenden, wird hiermit ein ganz persönlicher Stil dargestellt.

Hinzukommt die individuelle Inszenierung im Schaufenster von Werbung & Drumherum. Wir greifen die jeweilige Farbgebung und Thematik der „Shootings“ auf, interpretieren diese neu und setzen sie dreidimensional um. Bei der Gestaltung ergänzten wir die recht kühl anmutenden Models mit warmen Goldrahmen und verspielten Spitzen-Mustern. Durch die zusätzliche Betonung besonders sinnlicher Bildbereiche und der mehrschichtigen Anordnung im Schaufenster entstand eine sehr emotionale und spannende Inszenierung. Wenn wir Ihnen Lust auf mehr machen konnten, vereinbaren Sie doch mal einen Termin bei uns. Zum Frisurenstyling würden wir aber dann doch Colour by Ehmann in Heidelberg empfehlen.

Thomas Dettloff